Reporter Blues

Reporter Blues (レポーターブルース) ist eine japanisch/italienische Zeichentrickserie aus dem Jahr 1991. Sie umfaßt 26 Episoden und spielt im Parise der 20’er und 30’er Jahre.

Die intelligente Antoinette, von ihren Freunden Toni genannt, zieht nach Paris um eine Stelle als Zeitungsreporterin anzunehmen. Zusammen mit dem Fotografen Alain und dem Künstler Bricolage löst sie dabei auch ungeklärte Kriminalfälle.

Handlung

Antoinette verschlägt es aus der Provinz nach Paris wo sie eine Stelle als Zeitungsreporterin bei der “La Voix de Paris” annimmt. Auf der Arbeit begegnet sie dem Fotografen Alain, der sich Hals über Kopf in sie verliebt und sie auf ihren Abenteuern begleitet. Gemeinsam mit dem Künstler Bricolage lösen sie neben der Zeitungsarbeit ungeklärte Kriminalfälle. Was sie bald in der ganzen Stadt bekannt macht.

Im Laufe der Zeit wird das Aufklären von Verbrechen zu Antoinettes Hauptaufgabe und sie kreuzt dabei immer wieder den Weg der gerissenen Gaunerin Madame Lapin.

Bewertung

Die Serie hinterläßt einen zwiespältigen Eindruch. Zum einen ist sie nett inszeniert und bietet die unverbrauchte Handlung um eine starke Frau zu Beginn des 20’ten Jahrhunderts in Paris. Zum anderen ist die Präsentation von Toni etwas überladen (quasi die Superfrau) und es gibt ein paar Folgen, die wirklich schlecht sind (z.B. “Schimba der weiße Löwe”).

Alles in allem bleibt aber ein positiver Eindruck und man findet es dann doch Schade, daß die Serie zu Ende ist. Eine weitere Staffel wäre sicherlich nicht verkehrt gewesen. So aber verläßt man Toni, nachdem man sich gerade an sie gewöhnt hat.

Jens Grassel Written by:

Solving problems and burning chrome for fun and profit.