Willow

Willow ist ein amerikanischer Fantasy-Film aus dem Jahr 1988. Produzent und Autor war George Lucas und in den Hauptrollen spielen Warwick Davis und Val Kilmer. Der Soundtrack wurde von James Horner komponiert.

Aus Angst vor einer Prophezeiung nach der ein Mädchen geboren werden soll, daß sie dereinst stürzen wird, läßt die böse Königin Bavmorda alle schwangeren Frauen ihres Reiches einsperren. Und tatsächlich wird ein Kind mit dem Mal der Prophezeiung auf dem Arm geboren. Doch bevor die böse Zauberin erscheinen kann um das Kind zu töten wird es von einer Hebamme aus dem Kerker geschmuggelt und aus der Festung von Nockmaar gebracht.

Handlung

Bavmorda sendet ihre Tochter Sorsha und General Kael, den Anführer ihrer Armee, auf die Jagd nach dem Kind aus. Nach einer langen Verfolgung holen die Bluthunde aus Nockmaar die Hebamme ein. Wissend, daß sie ihnen nicht länger entkommen kann, vertraut sie das Kind auf einem kleinen Floß den Wogen eines Flusses an. Kurz darauf wird sie von den Hunden in Stücke gerissen. Das Kind treibt den Fluß hinab und wird in der Nähe einer Siedlung kleinwüchsiger Menschen ans Ufer getrieben, die sich Nelvins nennen. Es wird dort von den Kindern Willows (Davis) gefunden, der ein Bauer und Amateurzauberer mit latenten magischen Fähigkeiten ist. Zuerst möchte Willow nichts mit dem Kind zu tun haben, erwärmt sich schließlich aber doch und nimmt es in seine Obhut.

Am nächsten Tag nimmt Willows Familie an Feierlichkeiten im Dorf teil, während derer sich der Dorfzauberer mit Hilfe eines Tests einen neuen Lehrling suchen möchte. Während des Festes tauchen die Bluthunde von Nockmaar auf und können nach kurzem Kampf von den Nelvins getötet werden. Nachdem die Ursache für den Überfall der Hunde ermittelt wurde, wird beschlossen, daß Willow das Baby zu den Daikinis (den großen Menschen) bringen soll. Er soll das Kind dem ersten Daikini geben, den er sieht. Doch der erste Mensch, den er sieht ist der großmäulige Madmartigan (Kilmer), der in einem Käfig an einer Kreuzung aufgehängt wurde.

Bewertung

Willow ist ein schönes Märchen und ein rundum familientauglicher Film. An einigen Stellen wirkt der Film etwas hektisch und man hat dann das Gefühl, daß man von Spezialeffekt zu Spezialeffekt gehetzt wird. Ein wenig mehr Ruhe hätte hier gut getan. Nichtsdestotrotz bleibt Willow kurzweilig und am Ende siegt das Gute wie es sich für ein Märchen gehört.

Jens Grassel Written by:

Solving problems and burning chrome for fun and profit.