Knight Moves - Ein mörderisches Spiel

Knight Moves ist ein amerikanischer Thriller aus dem Jahr 1992. Regie führte Carl Schenkel und die Hauptrollen spielen Christopher Lambert, Diane Lane, Tom Skerritt, Daniel Baldwin und Katharine Isabelle.

Auf einer Insel an der Nordwestpazifikküste der Vereinigten Staaten findet ein Schachturnier statt, bei dem auch zwei Großmeister antreten, die um die Teilnahme an der Weltmeisterschaft spielen. Nachdem die Geliebte des Großmeisters Sanderson (Christopher Lambert) tot aufgefunden wird, gerät er unter Mordverdacht.

Handlung

Nach der Ermordung seiner Geliebten konzentrieren sich die Ermittlungen auf Peter Sanderson, der als alleinerziehender Vater und Großmeister am Schachturnier teilnimmt. Kurz darauf ruft der Mörder ihn an und er kooperiert daraufhin mit der Polizei.

Schon bald beginnt er ein Verhältnis mit der Psychologin Kathy Sheppard, die ihn eigentlich beurteilen soll. Im Zuge der Ermittlungen werden weitere Morde verübt und Sanderson scheint ein doppeltes Spiel zu spielen. Während sich Sheppard versucht einzureden, daß Sanderson nicht zu solchen Taten fähig wäre, verstrickt sich dieser immer mehr in Widersprüche.

Bewertung

Knight Moves ist ein grundsolider Krimi bzw. Thriller, der sehr gut inszeniert ist und unterstützt durch sehr gute schauspielerische Leistung wirkliche Spannung aufzubauen vermag. Christopher Lambert zeigt seine vielleicht beste Leistung und mimt hervorragend den undurchsichtigen Strategen mit dunkler Vergangenheit.

Wenn die letzten zehn Minuten des Films nicht in einem klassischen “amerikanischen” Ende münden würden, hätte dies einer der ganz großen Krimis werden können. Aber nichtsdestotrotz bleibt ein sehr guter und spannender Film, der sich ausgezeichnet für einen späten, stürmischen Abend eignet.

Jens Grassel Written by:

Solving problems and burning chrome for fun and profit.