Dragonheart

Dragonheart ist ein amerikanischer Fantasyfilm aus dem Jahr 1996. Regie führte Rob Cohen und die Hauptrolle spielte Dennis Quaid. Der Film wurde für mehrere Effektpreise nominiert, da die Animation des Drachens selbst für heutige Maßstäbe immernoch sehr gut ist.

Der heruntergekommene Ritter Bowen (Quaid) zieht durch die Lande und verdingt sich als Drachenjäger. Er begegnet dem letzten noch lebenden Drachen (gesprochen von Sean Connery bzw. Mario Adorf) mit dem er sich schließlich verbündet, um gemeinsam eine einträgliche Betrugsnummer aufzuführen.

Handlung

Der Ritter Bowen unterrichtet den jungen Prinzen Einon in der Kunst des Kampfes und den ritterlichen Tugenden in der Hoffnung, daß er einmal ein besserer König sein würde als sein tyrannischer Vater. Als der König während der Niederschlagung einer Rebellion getötet wird, eilt Einon zu seinem Vater, um sich die Krone zu sichern. Daraufhin wird er versehentlich von einem Bauernmädchen tödlich verwundet. Bowen und Einons Mutter Aislinn bringen ihn zu einem Drachen, der das Herz des Jungen mit einem Stück seines Herzens heilt unter dem Versprechen, daß Einon gerecht und gütig herrschen möge. Einon jedoch wird ein noch schrecklicherer Tyrann als sein Vater. Bowen der glaubt, daß der Drache Einons Herz vergiftet hätte, verläßt ihn und schwört ewige Rache an allen Drachen zu nehmen.

Zwölf Jahre später regiert Einon, nun erwachsen, mit eiserner Hand. Bowen ist ein Drachentöter und zieht durch die Lande. Ein Mönch namens Bruder Gilbert beobachtet einen seiner Kämpfe und schließt sich ihm an um seine Heldentaten festzuhalten. Ein weiterer Kampf mit einem Drachen endet in einem Unentschieden und die beiden Kontrahenten beschließen sich zusammenzutun. Der Drache überfällt Dörfer und Bowen tötet ihn gegen Geld zum Schein. Bowen ist nicht bewußt, daß dies der Drache ist, der Einon sein halbes Herz lieh.

Das Bauernmädchen Kara, das dereinst Einon tödlich verwundete, sucht Rache für die Folter und Einkerkerung ihres Vaters. Ihr Attentatsversuch schlägt fehl und Einon erkennt sie wieder und versucht sie sich gefügig zu machen. Kara flieht mit Hilfe von Einons Mutter aus dem Schloß und versucht das Dorf zum Aufstand zu bewegen. Die Dörfler wollen sie jedoch dem Drachen opfern, der sie zu seiner Höhle bringt bei der sie auf Bowen trifft. Kurz darauf trifft Einon an der Höhle ein und es kommt zum Zweikampf zwischen ihm und Bowen.

Bewertung

Dragonheart erzählt eine alte und zum Ende hin sehr klischeehafte Geschichte. Wenn man allerdings darüber hinwegsehen kann, dann erwartet einen ein leichtes und erfrischendes Abenteuer und Märchen mit einer ausgezeichneten Drachenanimation, guten Schauspielern und einer Prise Schwert und Magie.

Es ist sicherlich kein großes Kino, aber der Film macht Spaß und es kann sicherlich nicht schaden ihn mal gesehen zu haben.

Jens Grassel Written by:

Solving problems and burning chrome for fun and profit.